SV Friedersdorf 1920 e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 5.ST

VfB Gräfenhainichen   SV Friedersdorf 1920
VfB Gräfenhainichen 0 : 4 SV Friedersdorf 1920
(0 : 2)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   5.ST   ::   23.09.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marcel Palm, Marc Felix Rohde, Daniel Baßin

Assists

2x Marc-Steven Rocktäschel, Rene Reppert

Gelbe Karten

Alexander Meinhardt

Zuschauer

55

Torfolge

0:1 (20.min) - Marcel Palm (Marc-Steven Rocktäschel)
0:2 (30.min) - Marcel Palm (Rene Reppert)
0:3 (74.min) - Daniel Baßin (Marc-Steven Rocktäschel)
0:4 (89.min) - Marc Felix Rohde per Freistoss

SVF bestimmt das Spiel

Ein Spiel gegen den VfB ist eigentlich immer ein Gradmesser. Doch dieses Mal war es nicht so. Zu keiner Zeit war der Gastgeber in der Lage die Partie an sich zu reißen und eigene Akzente zu setzen. Es gab nur ein sehr kurzes herantasten an den Gegner auf Seiten des SVF und dann wurden die Anstrengungen forciert um die Kugel ins Netz zu befördern. Immer wieder kurbelnden Ron Peters und Richard Borstel die Offensive an. Erste Chancen lies der SVF aber liegen. Doch in der zwanzigsten Minute war es dann soweit. Erneut war Ron Peters der Ausgangspunkt. Er legte auf Marc Steven Rocktäschel ab und sein Abschlußversuch krachte an die Querlatte. Doch der Ball blieb in der Gefahrenzone und da lauerte Marcel Palm. Der vollstreckte eiskalt zur Führung. Nun lief der Motor auf Hochtouren. Daniel Baßin musste eigentlich nur eine Minute später das Ergebnis nach oben schrauben, doch noch einmal Glück für den VfB. In der dreißigsten Spielminute setzte Rene Reppert zum Sologang an. Er kam tief aus der eigenen Hälfte und keiner konnte ihn stoppen. Seine Flanke in den Strafraum nutzte Marcel Palm zum 0:2. Gerne würde ich Chancen von Gräfenhainichen erwähnen aber es gab keine wo Mario Karalus im Tor gefordert war. Der Gastgeber versprühte so etwas wie Gefahr nur bei Standards. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts. Man sah gute Spielzüge beim SVF, nur leider nicht mehr nötigen Genauigkeit vor dem Tor. In der 56.Spielminute die erste richtige Chance des Gastgebers. Ihr Stürmer, Janvier Noudem, entwischte der Bewachung und war Richtung Tor unterwegs. Doch er konnte keinen Nutzen daraus ziehen. Es waren noch gut zwanzig Minuten zu spielen da zog der SVF noch einmal das Tempo an. Marc Steven Rocktäschel schlug in der 74.Minute den langen Ball in die Spitze. Durch ein Missgeschick waren gleich zwei Spieler des SVF, nämlich Marcel Palm und Daniel Baßin, völlig frei. Der letztere schnappte sich den Ball und erhöhte auf 0:3. In der 87.Minute zwang Marcel Palm Torwart Max Burmeister sein ganzes Können in die Waagschale zu werfen. Mit einer starken Parade verhinderte er ein weiteres Tor. Aber kurz vor dem Schlußpfiff musste er sich noch einmal geschlagen geben. Ein Freistoß, geschlagen von Marc-Felix Rohde, wurde so abgefälscht das er nichts machen konnte. So endete das Spiel mit 4:0 für den SV Friedersdorf. Nach dem Spiel gab es noch eine schöne Geste der Mannschaft. Das Abschlußfoto widmeten sie Jörg Richter, der viele Jahre das Trikot mit der Nummer 4 trug und hier in Gräfenhainichen kein schönes Karierende hatte. Auch der Torjubel zum 1:0 ist schon sensationell.


Fotos vom Spiel


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt