SV Friedersdorf 1920 e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 7.ST

Victoria Wittenberg   SV Friedersdorf 1920
Victoria Wittenberg 0 : 5 SV Friedersdorf 1920
(0 : 3)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   7.ST   ::   03.10.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marc Felix Rohde, 2x Steffen Bednarsky, Marc-Steven Rocktäschel

Assists

Marc Felix Rohde, Daniel Baßin, Marc-Steven Rocktäschel, Richard Borstel

Gelbe Karten

Nico Gluba, Ron Peters

Zuschauer

60

Torfolge

0:1 (8.min) - Steffen Bednarsky (Marc-Steven Rocktäschel)
0:2 (12.min) - Marc-Steven Rocktäschel (Marc Felix Rohde)
0:3 (31.min) - Steffen Bednarsky (Daniel Baßin)
0:4 (75.min) - Marc Felix Rohde (Richard Borstel)
0:5 (84.min) - Marc Felix Rohde per Freistoss

Deutliche Leistungssteigerung

Sicherlich war Trebitz am Samstag ein ganz anderes Kaliber als Gegner. Doch auch Wittenberg wollte die Punkte nicht einfach verschenken. Auch wenn dieses Mal noch hier und da ein paar Dinge hakten, konnte man mit einer deutlichen Leistungssteigerung alle drei Punkte aus der Lutherstadt entführen. Zudem tat man auch wieder etwas für das Torverhältnis.

Victoria begann aber erst einmal energisch und versuchte Eindruck zu schinden. Sie hatten durchaus auch einige gute Aktionen. Es dauerte ein paar Minuten dann setzte der SVF dem Treiben ein Ende. Flanke Marc-Steven Rocktäschel und Steffen Bednarsky vollstreckte in der Mitte zum 0:1 (8.)- schöne Aktion. Nur ganze vier Minuten später leistete Ron Peters die entscheidende Vorarbeit. Seine Ablage auf Marc Felix Rohde nahm dieser direkt ab - das Leder krachte an den Pfosten. Der Ball blieb aber heiß und der lauernde Marc-Steven Rocktäschel vollstreckte zum 0:2 (12.). Danach vergaben wir leichtfertig ein paar Chance um schon bei Zeiten den Sack zu zumachen. In der fünfundzwanzigsten Spielminute mal wieder eine Chance für Wittenberg, doch sichere Beute von Mario Karalus. Bis zum Pausentee gab es fast nur eine Spielrichtung, nämlich auf das Tor von Victoria. Zwischendurch erhöhte der SVF auf 0:3 (31.). Marc Felix Rohde spielte nach einem Freistoß auf Daniel Baßin. Der schlug den Ball in die Mitte wo Steffen Bednarsky einlief und das Leder mit der Brust über die Linie drückte.

Nach dem Seitenwechsel die stärkste Phase des Gastgebers. Sie versuchten mit einer aggressiven Spielweise das Spiel an sich zu reißen. Die größte Chance hatten sie in der 49.Minute, der Sieger hieß Mario Karalus. Doch nach gut zwanzig Minuten Spielzeit in Halbzeit zwei verpuffte ihr Elan. Ab der 70.Minute gehörte wieder dem SVF die Hoheit auf dem Feld. Das 0:4 (75.) besiegelte die Niederlage des Gastgebers endgültig. Richard Borstel leitet einen Ball mit der Hacke in die Spitze weiter. Marc Felix Rohde erhöhte dann aus spitzem Winkel. Das Endergebnis stellte ebenfalls Marc Felix Rohde her. Er stand mit Rene Reppert für einen Freistoß bereit. Alle rechneten mit einem Schuß unseres Kapitäns, doch er überließ nach kurzem Übersteiger Marc Felix Rohde diese Aufgabe. Sein Ball passte perfekt - 0:5 (84.).

Sicherlich war beim SVF noch nicht alles perfekt aber nach dem Trebitzspiel ist man wieder auf dem richtigen Weg. Nur Schade das sich Martin Winkler verletzte. Hoffen wir mal, das es nur eine Prellung ist. Ansonsten sollten zum Pokalspiel gegen den SV Pouch-Rösa Alexander Meinhardt und Marcel Palm wieder fit sein.

 


Fotos vom Spiel


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt