SV Friedersdorf 1920 e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 23.ST

Allemannia 08 Jessen   SV Friedersdorf 1920
Allemannia 08 Jessen 0 : 2 SV Friedersdorf 1920
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   23.ST   ::   07.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Ron Peters, Alexander Meinhardt

Assists

Alexander Meinhardt, Martin Winkler

Zuschauer

49

Torfolge

0:1 (57.min) - Alexander Meinhardt (Martin Winkler)
0:2 (86.min) - Ron Peters (Alexander Meinhardt)

Über den Kampf ins Spiel gekommen

Nach zwei schlechteren Spielen über Ostern war schon etwas Verunsicherung beim SVF zu sehen. Der Mut zum Risiko fehlte zu mindestens in den ersten fünfundvierzig Minuten. So spielten wir der Allemannia in die Karten. Die erste Chance in der Partie hatte der Gastgeber und das direkt nach dem Anstoß. Danach versuchten wir die Kontrolle zu übernehmen. Dies scheiterte etwas, da Jessen bissiger war und sich weit zurück zog um Räume eng zu machen. Es dauerte fast bis zur 30 Minute bis die Aktionen des SVF druckvoller wurden und erste Torchancen da waren. Die größte Chance hatten wir wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff. Patrick Thiel spielte Ron Peters den Ball perfekt in den Lauf – Tim Rißmann verhindert mit einer Glanztat den Rückstand. Nach dem Seitenwechsel legte die Mannschaft des SVF eine deutliche Schippe Kohlen auf. Das höhere Tempo im Spiel zeigt Wirkung bei Jessen. Sie konnten sich kaum noch befreien. In der 57.Minute leitete Ron Peters den Angriff ein der zum Tor führte. Über Außen schickte er Martin Winkler der in den Strafraum zog. Er hätte das Ding auch selber machen können, doch uneigennützig legte er auf den mitgelaufenen Alexander Meinhardt – 0:1. Jetzt gingen die Köpfe bei der Allemannia nach unten. Es gab fast keine Entlastung mehr. Eine Vielzahl an Ecken und Freistößen schnürte Jessen völlig ein. Doch das nächste Tor wollte nicht fallen. Zweimal verpassten Kopfbälle von Stefan Matuszewski nur knapp und mehrmals parierte Tim Rißmann stark. In der 86.Minute fiel dann die Entscheidung. Erneut Gewühl im Fünfmeterraum. Immer wieder schaffte es ein Jessener den Ball zu blocken bis Alexander Meinhardt den Ball nach hinten auf Ron Peters ablegte. Mit einem gekonnt geschlagenen Ball ins obere Eck stellte er den Endstand her. Zwar hatte Jessen noch einmal eine Chance, es war die Erste ernsthafte in der zweiten Halbzeit, doch zu ungenau. So blieb es aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung bei einem verdienten Sieg für den SVF.

 


Fotos vom Spiel


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt