SV Friedersdorf 1920 e.V.

C-Junioren : Spielbericht Kreisunionsliga Staffel West, 5.ST

Paschlewwer SV 1920   Spg Friedersdorf/Mul
Paschlewwer SV 1920 1 : 0 Spg Friedersdorf/Mul
(0 : 0)
C-Junioren   ::   Kreisunionsliga Staffel West   ::   5.ST   ::   17.09.2017 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Torfolge

1:0 (58.min) - Paschlewwer SV 1920

Unglückliche Niederlage

Unsere Jungs gaben heute am 5. Spieltag ihre Premiere auf dem Sportplatz in Großpaschleben beim Paschlewwer SV. Aufgrund der bis dato erzielten Ergebnisse von beiden Teams, rechneten wir uns heute schon etwas aus und wollten uns bestmöglich präsentieren. Allerdings hatten wir heute auch einige Ausfälle zu verzeichnen bzw. zu kompensieren (vor wie auch wärend des Spiels). Wir begannen vom Anstoß weg über unser Kombinationsspiel in Richtung gegnerischen Strafraum zu spielen und versuchten Ball und Gegner laufen zu lassen. Die Paschlewwener hingegen beschränkten sich für´s Erste auf lange Bälle in die Spitze oder die Bälle ins Aus zu schlagen. Die Zweikampfhärte war ähnlich wie die am Dienstag in Aken. Nach 9. Minuten verloren wir verletzungsbedingt mit Linus, nach einem Zweikampf im Mittelfeld, unsere kreative Schaltzentrale. Die Jungs versuchten den Ausfall zu kompensieren und hielten an ihrem Plan fest. So erarbeiteten wir uns einige Möglichkeiten, die aber nicht immer zwingend genug waren. Bis zur Halbzeit setzten die Gastgeber fast ausschließlich auf Konter, welche unsere Abwehr aber bis dahin immer kontroliert unterbinden konnte. Zur Pause stand es damit 0:0, jedoch von den Spielanteilen, Ballbesitz sowie von den Chancen her, hätten wir gefühlt führen müssen. Aber wie heisst es so schön "hätte, hätte Fahradkette".

In Halbzeit zwei steigerten sich die Paschlewwener, bauten mehr Druck auf und investierten auch offensiv mehr. Immer wieder hatten wir dadurch auch Probleme in der Spieleröffnung. Viele Zweikämpfe und damit einhergehende Ballverluste waren zu sehen. Beide Teams wollten unbedingt den Führungstreffer für sich beanspruchen. Eine viertel Stunde vor Schluß dann der nächste Schock für unser Team. Durch ein weiteres Foul, diesmal an unserem Abwehrchef Ben, der bis dato wieder ein absolut starkes Spiel gemacht hatte, verloren wir einen weiteren wichtigen Baustein in unserer Mannschaft. Die ersten Abstimmungsprobleme nach der ausfallbedingten Umstellung nutzten die Gastgeber dann für ihren Führungstreffer. So ist Fussball, wenn du schon kein Glück hast kommt auch noch Pech dazu. In der Schlussviertelstunde fand sich unser neuformiertes Team dann wieder gut zusammen und versuchte mit all seinen Kräften den Anschlusstreffer zu erzielen und dabei nach hinten aber immer auf der Hut vor Kontern zu sein. Leider konnten sich unsere Jungs nicht mehr für ihren Aufwand belohnen und verloren unglücklich.

Unser Trainerteam Sägling/Messner war absolut zufrieden mit der gezeigten Leistung des Teams. Man weiß wo man trainingstechnisch ansetzten muss und irgendwann wir uns auch das Glück wieder hold sein.

 


Fotos vom Spiel


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt