SV Friedersdorf 1920 e.V.

D2-Junioren : Spielbericht Kreisklasse, 13.ST

SV Friedersdorf 1920 II   Löberitz/Fuhnetal
SV Friedersdorf 1920 II 3 : 2 Löberitz/Fuhnetal
(2 : 1)
D2-Junioren   ::   Kreisklasse   ::   13.ST   ::   10.06.2017 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Maximilian Maurice Olbert, Jonas Schirnau

Torfolge

1:0 (12.min) - Jonas Schirnau
1:1 (21.min) - Löberitz/Fuhnetal
2:1 (27.min) - Maximilian Maurice Olbert
3:1 (39.min) - Maximilian Maurice Olbert
3:2 (53.min) - Löberitz/Fuhnetal

letztes Heimspiel siegreich gestaltet

Am verganenen Samstag trafen unsere D 2 Junioren auf die Spgm Löberitz / Fuhnetal. Und das Ziel war, sich mit einem Dreier aus dem Sport- und Freizeitzentrum zu verabschieden. Und dies gelang. Denn am Ende hieß es 3:2 Heimsieg für unsere Kids.

Doch der Reihe nach.

Zu Beginn merkte man unseren Kids die Nervosität noch ein bisschen an. Doch nach und nach wurde das Spiel gefälliger und richtete sich weiter in Richtung des Tores der Löberitzer. Jonas Schirnau (eigentlich nicht unbedingt ein Goalgetter ;-) ) war es, der unsere Jungs mit 1:0 in Front brachte. Es ist nicht das erste Saisontor von Joni. Doch als nomineller Verteidiger ist er nicht so oft vor dem gegnerischen Tor zu finden. Doch wenn er den Ball dann mal auf dem Latsch hat, fackelt er nicht lange. 12 Minuten waren da gespielt.

Doch auch die Löberitzer steckten nicht auf. So war es wenig verwunderlich, dass auch sie ihren ersten Treffer am heutigen Tag erzielen konnten. 1:1 nach 21 Minuten. Doch usneren Jungs merkte man heute an, dass sie den Sieg unbedingt wollten. Und so konnte der SVF in der 27 Minute mit 2:1 in Führung gehen. Psychologisch wichtiger Zeitpunkt für die Führung. Zuständig hierfür zeigte sich Max Olbert. Daniel bleute seinen Kickern zur Halbzeit ein, bloß nicht nachzulassen.

Und so war es Max Olbert, der mit seinem zweiten Treffer des Tages, der das 3:1 erzielen konnte (39 Minute). Doch Löberitz kam in der 53 Minute nochmal heran. Doch durch Kampf, Leidenschaft und Willensstärke (vielleicht auch mit einem bisschen Glück) konnte der Sieg über die Zeit geschaukelt werden. Mit den 3 Punkten überholte man die Hertha Osternienburg. Dies ist auch gleichzeitig der Gegner am letzten Spieltag.

Glückwunsch an Daniel und das Team!!!


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt