SV Friedersdorf 1920 e.V.

Solide Leistung in einem gut besetzten Turnier

Stefan Cordes, 09.01.2018

Solide Leistung in einem gut besetzten Turnier

Am vergangenen Samstag nahm unsere F Jugend am 1. Kicker-Arena Supercup in Halle teil.
An den Start gingen insgesamt 9 Mannschaften, welche zunächst in einer Vierer sowie Fünfer Gruppe um den Einzug ins Halbfinale bzw. die Platzierungsspiele kämpften.
Und da sind wir auch schon beim Motto dieses Nachmittags. Auf 2 Kunstrasen Soccer Courts, jeweils mit Bande, fanden die Gruppenspiele im Fair Play Modus parallel statt.
Das heißt, es gab keine Schiris und die Jungs mussten selbst entscheiden, was ein wenig "Bolzplatz Atmosphäre" aufkommen ließ.


Im ersten Spiel hatten wir es mit Traktor Teicha zu tun und bevor wir uns an das Spiel ohne Ball im Aus gewöhnt hatten, stand es schon 0:2. Unsere Mannschaft erkannte nun, dass nur mit spielerischen Mitteln beim Spiel mit Bande nichts zu holen sein wird.
So nahmen wir den Kampf an und hielten dagegen und konnten zum 2:2 ausgleichen.
Auch auf den erneuten 2:3 Rückstand hatten wir mit dem schnellen 3:3 Ausgleich eine Antwort parat. Als sich alle schon auf das Unentschieden einstellten, viel praktisch mit der Schlussmusik, der glückliche 3:4 Führungstreffer für Teicha , so dass wir, wie sooft im Eröffnungsspiel, wieder mit leeren Händen da standen.
Im 2. Spiel mußte also ein Sieg her , um noch eine Chance auf das Halbfinale zu haben.
Auch dieses Spiel gegen die Jungs aus Lettin war wieder sehr umkämpft, aber diesmal ging unser Team verdient mit 1:0 in Führung . Lettin gab jedoch nicht auf und wurde mit dem 1:1 belohnt. Zum Ende der Partie hatten unsere Jungs noch etwas mehr Sprit im Tank und erzielten mit dem 2:1 den letztendlich verdienten 2:1 Siegtreffer.


Nun hatten wir es im letzten Gruppenspiel gegen die Mitfavoriten des Turniers, den FSV 67 Halle, selbst in der Hand. Halle hatte bisher bei 2 Siegen 6 Punkte eingefahren und wir benötigten mindestens ein Unentschieden. Von Beginn an versuchten unsere Jungs das Spiel zu bestimmen und kamen zu einer Reihe von Chancen, aber auch der Gegner blieb immer wieder gefährlich. Durch einen Freistoß von der Mittellinie erzielten wir dann auch verdient die 1:0 Führung. Doch leider ließen wir im Anschluß daran die Konzentration etwas vermissen und verloren so den Zugriff im Spiel. Halle nutzte dies konsequent aus und erzielte zunächst den Ausgleich und kurz vor dem Abpfiff auch noch den 2:1 Siegtreffer. So standen wir am Ende ohne Punkte da und das bedeutete in der Endabrechnung, bei Punktgleichheit mit Lettin, um 2 Tore nur den 3. Platz, anstatt der Qualifikation für das Halbfinale.


Im Spiel um Platz 5 gegen Arminia Magdeburg überzeugte dann unser Team und ging auch schnell mit 3:0 in Führung. Im Gefühl des sicheren Sieges ergaben sich aber auch im letzten Spiel für uns an diesem Tag einige Nachlässigkeiten, was die Arminen mit den Treffern zum 3:1 und 3:2 auch ausnutzten.
Dies war dann auch der Endstand und wir gingen im gesicherten Mittelfeld als 5. aus dem Turnier.
Alles in allem hatten die Jungs ihren Spaß, obwohl an diesem Tag die vorhandenen fussballerischen Qualitäten durch unser Team in keinster Weise abgerufen werden konnten. Auf für uns ungewohntem Terrain dominierten am Ende die Lokalmatadoren aus Halle, welche dass Spiel mit der Bande am besten beherrschten.

Endstand:

1. VfL Halle 96
2. FSV 67 Halle
3. SV Merseburg 99
4. VfB 07 Lettin
5. SV Friedersdorf 1920
6. SV Arminia Magdeburg
7. United 4 Lions
8. SG Rot -Weiß Thalheim
9. Traktor Teicha

Unser Team: Colin E. , Jannick, Colin H., Marvin, Tomke, Carl, Mathis, Eric, Charly, Norik

Geschrieben von Nico Kienitz


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt